Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Workshop „Halbe Stange“ mit Nicolai Bauer

14 September

 

Im Rahmen der Fechtschule der DDHF Kampfrichterausbildung konnten wir Nicolai für einen Workshop mit der Halben Stange gewinnen….

 

Zufechten und äußerster Anbund
In Joachim Meyers fünftem und letztem Teil seines Fechtbuchs, in welchem er unter anderem die Halbe Stange behandelt, ist auffällig, dass in den meisten seiner Stücke die Kämpfer in der Zufechtdistanz, beziehungsweise dem äußersten Anbund bleiben und die Nähe zum Gegner vermeiden. Die lange Reichweite der Halben Stange wird optimal ausgenutzt – optimal für kleine Fechter – doch können Große sicher auch noch etwas lernen, immerhin kommen auch sie nicht um das Zufechten herum.
Im Workshop werden wir uns mit den Huten auseinandersetzen, aus denen Joachim Meyer mit der Halben Stange zu Fechten empfiehlt und mit Blick aufs Freifechten mit Stangenwaffen den äußersten Anbund und das Zufechten und die vielfältigen Möglichkeiten, die diese bieten ausloten. Ziel ist es ein Gefühl für die lange Reichweite der Halben Stange, ihre Vorteile, sowie ihre optimale Nutzung zu vermitteln.

Der Workshop wird ca. 2 Stunden dauern. Wer teilnehmen will meldet sich bitte schnell unter info@schwert-und-bogen.de


Nicolai Bauer, geb. 1998, beschäftigt sich seit 2014 mit HEMA und trainiert bei INDES Salzburg (Österreich), wo er seit drei Jahren auch  als Trainer für die Halbe Stange zum Einsatz kommt. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit dem Langen Schwert, Dolch, Langen Messer und Rapier. Des Weiteren hat Nicolai Erfahrungen mit Capoira, Shotokan Karate und ZUU gemacht. Sein Halbe Stange Training stützt sich auf die Texte Joachim Meyers und Paulus Hector Mairs, wobei ihm einerseits die Anwendbarkeit im Freikampf wichtig ist, andererseits die Rekonstruktion der Halben Stange als tödliche Waffe (mit im Freikampf aus Sicherheitsgründen unanwendbaren Techniken).

Workshop „Halbe Stange“ mit Nicolai Bauer