Bastin Tilgner gewinnt die Salzburger Landesmeisterschaft im Langen Schwert

Bereits zum dritten Mal machten sich am vergangenen Wochenende eine Abordnung von Schwert und Bogen auf nach Salzburg, um sich dort der vom befreundeten Verein INDES Salzburg professionell organisierten und durchgeführten Salzburger Landesmeisterschaft  (SLMS) zu stellen. Die SLMS ist als vierfacher Wettbewerb ausgelegt: In zwei übereinander gelegenen Hallen besteht die Möglichkeit im Rapier als auch im Langen Schwert anzutreten. Für beide Waffengattungen gibt es einen offenen Wettbewerb sowie einen Frauenwettbewerb. Diese vier parallel zueinander laufenden Turniere mit allen Teilnehmern zu verzahnen und zum Laufen zu bringen war wahrlich eine organisatorische Meisterleistung, den die routinierte INDES-Truppe aber souverän stemmte! Dennoch unser herzlichster Dank an das gesamte Team für die Gastfreundschaft und das Erlebnis!

Während Eva sich weitestgehend auf sich alleine gestellt dem Frauenwettbewerb im Langschwert stellte, starteten Marc, Basti und Linnel im offenen Wettbewerb ebenfalls im Langschwert. Die Vorrunden liefen für alle viere ziemlich gut. Während Linnel sich aber dieses mal bereits in der ersten k.o.-Runde Maximilian Kunz von Ochs Landshut geschlagen geben musste, starteten die anderen drei Fechter richtig durch: Erst gelang es Marc völlig unerwartet Simon Rieger, einen Hoffnungsträger der österreichischen Nationalmannschaft, zu schlagen um im Kampf um den dritten Platz wenig später nur um einen Punkt das Treppchen im Gefecht gegen Constantin Speitel von INDES Salzburg zu verpassen. Derweil schenkte auch Eva der versammelten Frauenriege nichts und unterlag ebenfalls nur knapp Luisa Conrady von der Stahlakademie Leipzig im Kampf um den dritten Platz. Der Mann der Stunde allerdings war Evas Partner Basti: Der Trainer der Laufer Schwert- und Bogen Truppe (gemeinsam mit Eva) entsorgte zunächst souverän den Ochsen, der Linnel geschlagen hatte, ums sich dann ein intensives Gefecht mit Marc zu liefern, dass er für sich entscheiden konnte. Im Finale traf Basti dann auf Michael Kühnel von INDES Salzburg, den amtierenden Östereichischen Landesmeister. In einem unglaublich intensiven Gefecht gelang es Basti, sich mit sechs zu fünf Punkten gegen Kühnel durchzusetzen – und das Ganze sogar unverletzt zu überstehen ;). Als Trophäe nahm Basti bei der Siegerehrung wenig später eine Pavel Moc Feder aus der Hand von Ingulf Kohlweiss, Obmann von INDES Salzburg und Cheforganisator des Turniers, entgegen.

Hier die Ergebnisse der Turniere in den unsere Fechter und Fechterinnen gestartet sind:

Langes Schwert Offen Langes Schwert Damen
1 Bastian Tilgner (Schwert und Bogen Nürnberg)
2 Michael Kühnel (INDES Salzburg)
3 Constantin Speitel (INDES Salzburg)
4 Marc Schramm (Schwert und Bogen Nürnberg)
5 Simon Rieger (Klingenspiel)
6 Phillip Ohmer (Ochs München)
7 Georg Marek (Gladiatores)
8 Maximilian Kunz (Ochs Landshut)
9 Sebastian Linstädt (Schwert und Bogen Nürnberg)
10 Moritz Hartmann (W4N)
11 Johanna Hopfgartner (INDES Salzburg)
12 Jan Wilhelm (Ochs München)
13 Stefan Falkensteiner (Union Historisches Fechten St. Pölten)
14 Thomas Schmid-Zurek (Ochs München)
15 Stefan Fried (Historisches Fechten Baden)
16 Andreas Klingelmayer (Historisches Fechten Baden)
17 Thomas Bögle (Freyfechter Augustini)
18 Benedikt Koller (INDES Salzburg)
19 Susanne Popp-Kohlweiss (INDES Salzburg) 
20 Luisa Conrady
21 Thomas Flossmann (Gladiatores München)
22 Verena Thomys (INDES Salzburg) 
23 Fabian Ulamec (INDES Salzburg)
1 Susanne Popp-Kohlweiss (INDES Salzburg)
2 Johanna Hopfgartner (INDES Salzburg)
3 Luisa Conrady

4 Eva Reinhardt (Schwert und Bogen Nürnberg)
5 Nina Ortmayr (INDES Salzburg)
6 Verena Tomys (INDES Salzburg)

Weitere Infos unter: SLMS

 

Bastian Tilgner gewinnt das SLMS Turnier im Langen Schwert
Markiert in: