6. Tradi-Cup in Gößweinstein

Unsere Turnierfahrer sind noch nicht müde sich den Herausforderungen eines Turniers zu stellen. Sei es das frühe Aufstehen um rechtzeitig beim Einschreiben zu sein, oder der anstrengende Marsch über das Parcoursgelände, bei hohen Temperaturen und dank eines Gewitters in der vorangegangenen Nacht sehr hoher Luftfeuchtigkeit. Aber was tut man nicht alles für einen sehr schönen Tag in einer wundervollen Gruppe und einem erfrischend kühlen Getränk bei geselligem Beisammensein nach den Anstrengungen des Tages? Andrea, Wolfgang, Manuel und ich haben dieses Mal unsere Fahne hochgehalten.

Das Turnier war wieder gut organisiert, inklusive der Verpflegung. Für mich war es der dritte Besuch dieses Turniers. Der Parcours ist anspruchsvoll aber nicht zu schwer und mit drei Sonderschüßen, die immer wieder Spaß machen. Allen voran und der für mich mit Abstand am wenigsten Punkte bringende Schuß über alle drei Turnierteilnahmen (0 Punkte über alle Besuche) ist der Golf- bzw. Annäherungsschuß auf ein 150 Meter entferntes Ziel. Und das funktioniert so: Der Landeplatz des zuvor geschoßenen Pfeils markiert den nächsten „Abschußpflock“. Man sollte also tunlichst vermeiden, mit dem ersten Schuß weiter als 150m zu schießen, denn dann ist der Spaß schneller vorbei als einem lieb sein kann. Das ist mir bisher aber bei diesem Turnier nicht gelungen. Man muss dazu sagen, dass ich jedes Mal mit einem anderen Bogen schoß. Der „Lerneffekt“ aus den Vorjahren war dadurch etwas verfälscht. Nichtsdestotrotz ist es immer wieder ein unbeschreibliches Gefühl wenn man mal einen Pfeil im hohen Bogen abschießen kann. Dabei sieht man mal was so ein Bogen leisten kann. Die weiteren Sonderschüße waren ein „laufender“, an einer Seilwinde befestigter, Wolf und ein Schuß vom „Pferderücken“. Beides auch sehr spaßige Stationen die für etwas Abwechslung sorgen.

Mit dem Ergebnis war jeder unter den gegebenen Umständen zufrieden. Zu erwähnen ist ein 7. Platz von 17 von Andrea bei den Recurve Damen und ein 5. Platz von 26 für mich bei den Langbogen Herren. Stolz bin ich auch auf den 1. Platz meiner Freundin bei den Recurve Damen und der Erkenntnis, dass das gemeinsame Training mit kleinen und hartnäckigen Anmerkungen zur Schußtechnik einen kleinen aber feinen Beitrag dazu geleistet hat.

Bericht: Stefan Steiner
Bilder: Andrea Tonkel, Manuel Maczek

6. Tradi-Cup in Gößweinstein
Markiert in: